Fakten

Kunde:
Bear Family Records GmbH
————————————–
Branche: Musik
———————
Sortiment: Tonträger & Bücher
——————————————–
brickfox ist PIM
———————
brickfox steuert
120.000 Produkte
————————-
in 2 Onlineshops:
B2B & B2C
—————
auf 6 Marktplätze:
amazon.de
amazon.fr
amazon.it
amazon.es
amazon.co.uk
rakuten.de
—————
Shopsystem: OXID & Shopware
————————-
ERP-System: pixi*
———————–

www.bear-family.de

Bear Family Records erobert mit brickfox europäische Marktplätze

DER KUNDE

Bear Family Records steht – mit Leib und Seele – für Musik. Entgegen aller Download-Trends und MP3-Moden verkauft das Unternehmen „handfeste“ Tonträger wie CDs oder gar Vinyl. Musikliebhaber finden im Sortiment von Bear Family Records zahlreiche Raritäten und Besonderheiten von Country bis Rock’n’Roll. Damit bedient das Unternehmen Musik-Individualisten der besonderen Art aber auch zahlreiche Händler. Um beiden Kundenkreisen gerecht zu werden, betreibt Bear Family Records 2 Onlineshops: Privatkunden kommen im B2C-Shop www.bear-family.de auf ihre Kosten, während B2B-Kunden auf www.b2b-bear-family.de fündig werden.

DIE HERAUSFORDERUNG

Musik – als „internationale Sprache“ – kennt keine Grenzen. Um Fans auch jenseits der Bear-Family-Onlineshops und über die Grenzen von .de Domains hinaus zu erreichen, bietet das Unternehmen sein Sortiment auf den europäischen Marktplätzen von Amazon, eBay und Rakuten an. So ist Musik von Bear Family in weiten Teilen Europas präsent. Ein intelligentes Multichannel-Management auf internationaler Ebene ist hierfür ein Must-Have.
Hinzu kommt die Tatsache, dass das „Musikbusiness“ der Bear Family mit einem sehr umfangreichen Sortiment online ist. Zahlreiche Tonträger müssen – mit Titellisten und diversen Zusatzinformationen – erfasst und für die unterschiedlichen Verkaufsplattformen aufbereitet werden. Um diese Menge an Daten mit möglichst geringem Aufwand zu bearbeiten, bedarf es eines zentralen Verwaltungs- und Steuerungssystems.

DIE LÖSUNG – PIM & MULTICHANNEL E-COMMERCE IN EINEM TOOL

Die E-Commerce Software brickfox verfügt über ein PIM – ein Product
Information Management System – das speziell für die Bedürfnisse des Onlinehandels entwickelt wurde. In diesem pflegt und verwaltet Bear Family Records derzeit über 120.000 Produkte. Die Produkte werden entsprechend den Vorgaben der jeweiligen Verkaufsplattformen aufbereitet und per „Knopfdruck“ in die Onlineshops und auf die verschiedenen Internet-Plattformen gesteuert. Wird ein Produkt verkauft, werden die Bestelldaten an brickfox zurückgegeben und die Verfügbarkeiten aktualisiert.

Bestelldaten-Management:
Eingehende Bestellungen gibt brickfox an das Bear-Family-Backend weiter. Hier „sitzt“ die Versandhandelssoftware pixi* und kümmert sich um die „finale Kommunikation“ mit dem Kunden sowie die Lagerverwaltung.

Im Fall Bear Family besteht das pixi*-Backend aus plattform- und währungsspezifischen Mandanten. So gibt es je einen Mandanten für den B2B-Shop, für den B2C-Shop, für Rakuten, für Amazon mit Euro-Währung und für Amazon.co.uk mit Pfund. Wird beispielsweise ein Produkt auf Rakuten verkauft, werden die Bestelldaten via brickfox auf den Rakuten-Mandanten von pixi*geleitet. So weiß pixi*, wo der Kunde das Produkt gekauft hat und kann seine Versandinformationen bzw. interne Daten entsprechend bearbeiten. Dazu gehören u.a. Lieferscheine und Rechnungen, die vom „Einkaufsort“ abhängig sind: Wurde eine CD auf Amazon bestellt, erhält der Kunde mit seinem CD-Päckchen nur einen Lieferschein, da die Rechnung von Amazon erstellt wird. Wurde eine CD im Shop bestellt, erhält der Kunde den Lieferschein mit Rechnung. Dabei sieht eine B2B-Rechnung anders aus als eine Rechnung für Privatkunden.

Versand, Stornos und Retouren:
Wird ein Päckchen verschickt, wird diese Information von pixi* via brickfox an die entsprechende Internet-Plattform übertragen. Der Kunde erhält automatisiert eine Versandbenachrichtigung – ein wichtiges Feature um Vertragsstrafen durch Versand-Verzögerungen zu vermeiden.
Im Fall der Fälle kümmert sich brickfox zudem um das Storno- und Retouren-Management. Erhält brickfox eine Storno-Information aus einer der Verkaufsplattformen, wird diese an die angedockten Systeme weitergegeben. Verfügbarkeiten und Lagerbestände können daraufhin aktualisiert werden. Kommt ein Päckchen zurück, verläuft der Informationsfluss in entgegengesetzte Richtung. Die Retoure wird von pixi* angenommen, erfasst und via brickfox an die Verkaufssysteme weitergegeben. Bereits geleistete Zahlungen des Kunden werden automatisch zurückgegeben.

Produktdaten-Management:
Zu den Bestelldaten gehören – neben Kundendaten – die „richtigen“ von brickfox aufbereiteten Produktdaten. Im Standard arbeitet brickfox mit Produktnamen, Marken, Varianten und Attributen. Das wäre für den Fashionbereich z.B. ein T-Shirt der Marke Adidas in Rot und Größe XL. Im Fall Bear Family mussten die Produktdaten individuell konfiguriert werden, da das Unternehmen CDs und damit Alben von Interpreten verkauft. In der Außenkommunikation erscheint eine CD schließlich so, wie der Kunde es erwartet: Elvis Presley – Viva Elvis.