Estores GmbH baut auf brickfox, pixi* und Oxid eSales

Die E-Commerce-Komplettlösung aus dem brickfox E-Commerce PIM – Product Information Management – und der Versandhandelssoftware pixi* ermöglicht der Estores GmbH die zentrale Verwaltung ihrer vier Oxid eSales Shops. Neben effizientem Multishop-Management legt brickfox den Grundstein zu reichweitenstarkem Multichannel E-Commerce und der Anbindung von Internet-Marktplätzen wie Amazon, eBay & Co.

Mit dem Ziel, alle Backendprozesse der Estores Nischen-Onlineshops in einem System abbilden zu können, entschied sich Estores für den Einsatz der E-Commerce Cloud von brickfox in Kombination mit der Versandhandelssoftware pixi*. Zusätzlich sollte eine Vereinfachung der Produktdatenpflege sowie eine reibungslose Abwicklung der Versand- und Logistikabläufe gewährleistet werden.

Das Unternehmen Estores hat seine vier Onlineshops armeeshop24.de, technikwear.de, securitywelt.de und budo-expert.de bisher separat verwaltet, was besonders im Hinblick auf das Anlegen und Pflegen von Produkten einen enormen Zeitaufwand bedeutet. Durch die geringe Automatisierung waren viele manuelle Vorgänge notwendig, die zu Verzögerungen in der gesamten Prozesskette führten. Um eine zentrale Verwaltung aller vier Shops und damit einhergehend eine hohe Automatisierung der Standardprozesse zu realisieren, wurden die brickfox E-Commerce Cloud und die pixi* Versandhandelssoftware implementiert.

Die E-Commerce Middleware brickfox bildet die zentrale Basis für das gesamte Online-Handelsmodell und verantwortet den Datentransfer mit den angebundenen Partnersystemen. Die Produkte, die in brickfox angelegt und gepflegt werden, werden anschließend mittels Filtermechanismus an die jeweiligen Branchenshops ausgesteuert. Diese basieren auf der Community Edition von Oxid eSales.  Bei einer Bestellung werden die Daten vom Shop in brickfox transferiert, woraufhin brickfox die aktualisierten Bestandszahlen an pixi* weitergibt. Alle Kunden-, Artikel- und Bestellinformationen werden im Backend von pixi* in Echtzeit verarbeitet und automatisch allen Geschäftsbereichen zur Verfügung gestellt. Mittels intelligenter Kommissionierungsverfahren konnte pixi* Mitarbeiter entlasten und die Versandgeschwindigkeit steigern. Wichtig war für Estores außerdem eine einfache und fehlerfreie Integration unterschiedlicher Zahlarten für alle Onlineshops. Dies gelang durch die pixi* PayPal Integration und die pixi* Klarna App.

Estores Geschäftsführer Armin Trunk ist begeistert von dem hervorragenden Zusammenspiel: „Unsere Ziele, eine hohe Automatisierung bei der Steuerung aller Geschäftsprozesse sowie die Vereinfachung der Produktdatenpflege, konnten vollständig umgesetzt werden. Mit brickfox können wir beliebig viele Shops und Marktplätze anbinden, pixi* bietet uns eine hohe Skalierbarkeit, beides kommt unseren Expansionszielen entgegen. Durch die Zentralisierung der gesamten Administration wurden überflüssige Prozesse eliminiert. Außerdem agiert das brickfox PIM hervorragend mit unseren Oxid eSales Shops. Wir sind mit dieser umfassenden E-Commerce Lösung aus brickfox, pixi* und Oxid absolut zufrieden.“