Euronics - Multichannel-E-Commerce-Kunde von brickfox

E-COMMERCE PLATTFORM FÜR VERBUNDGRUPPEN – AM BEISPIEL EURONICS

Verbundgruppe Euronics betreibt eigenen Online-Marktplatz. Zentrale eCommerce Plattform plus Onlineshops für Einzelhändler formen nachhaltiges Gesamtkonzept und stärken die Individualität der Händler.

Mit brickfox Multichannel E-Commerce & der Shopsoftware Shopware betreibt der Händlerverbund Euronics erfolgreich eine Plattform für Consumer Electronic Produkte. Diese bietet ein vollumfängliches Sortiment aller EURONICS Händler nach dem Marktplatz-Prinzip, zieht Käufer an und stärkt mit smart integrierten Onlineshops die Individualität der Einzelhändler. Eine technische Basiskomponente der Plattform bildet das brickfox PIM. Es zentralisiert und konsolidiert die Produktdaten der verschiedenen Händler im Euronics E-Commerce System. Den Datenaustausch zwischen den angebundenen ERP-Systemen, den verschiedenen Onlineshops der Einzelhändler sowie dem zentralen Euronics-Marktplatz koordiniert die brickfox Middleware.

Keyfeatures

Euronics Marktplatz

  • Abbildung der eCommerce-Plattform der Verbundgruppe Euronics – www.euronics.de
  • Plattform besteht aus Marktplatz für Euronics-Händler & individuellen Shops für Einzelhändler
  • Koordination der Produktdaten zwischen ERP-Systemen der Einzelhändler und Euronics-Plattform (Multishopsystem) über das auf den Multichannel E-Commerce spezialisierte brickfox PIM

ERP-Anbindungen

  • Anbindung verschiedener ERP- und Warenwirtschaftssysteme auf Händlerseite
  • Kommunikation mit zentralem SAP
  • Zentralisierung & Anreicherung aller Produktdaten mit eindeutiger Händler-ID
  • Ordersplitting bei Eingang von „gemischter Bestellung“ von Marktplatz
  • Koordination von Bestelldaten an das zur Händler-ID passende Warenwirtschaftssystem

Multishop-Management

  • Zentrale Steuerung des Euronics-Multishop-Systems auf der Basis von Shopware
  • bestehend aus Onlineshops der Einzelhändler & zentralem Euronics-Marktplatz
  • Marktplatz mit vollumfänglichem Euronics-Sortiment und standortbezogener Produkt-Anzeige
  • Onlineshops zur Wahrung der Individualität der Einzelhändler
  • Drive-to-Retail-Prinzip

Anbindung idealo Direktkauf

  • Produktdaten-Management und Verkaufssteuerung für den Marktplatz idealo DIREKTKAUF

Bei individuellen Fragen beraten unsere Spezialisten Sie gern! Zögern Sie nicht auf uns zuzugehen und nehmen Sie gern Kontakt auf!

Struktur des E-Commerce-Systems der Verbundgruppe Euronics:

Euronics Multichannel-Leiter Ulrich Seibel über die Umsetzung des Projektes:

[…] brickfox koordiniert das komplexe Order- und Bestandsmanagement – mitsamt Bestellsplitting – für mehrere hundert Fachhändler auf dem Marktplatz www.euronics.de … unsere Händlerverbund-Plattform hat mit brickfox eine solide Basis und eine zukunftsorientierte E-Commerce-Steuerung […]

[…] dank der guten Zusammenarbeit mit Projektpartnern wie brickfox und NETFORMIC konnten alle Herausforderungen, die ein so komplexes und sensibles E-Commerce-Projekt mit sich bringt, gemeistert werden. […]

Das Euronics E-Commerce Projekt

Das Unternehmen

Die EURONICS Deutschland eG ist eine Verbundgruppe mit mehr als 1350 Elektronik-Fachhändlern. Mit 1500 Standorten ist die Elektronikhandelskette in ganz Deutschland verbreitet. Vom spezialisierten, kleinen Fachgeschäft bis zum riesigen Elektronik-Fachmarkt unterscheidet sich das Sortiment der Einzelhändler nach fachlicher Ausrichtung und Unternehmensgröße. So haben sich beispielsweise media@home-Händler auf multimediale Ausstattung im Heimbereich spezialisiert während EURONICS XXL-Händler nahezu die gesamte Produktpalette anbieten. Auch in der Verkaufsorientierung unterscheiden sich die Händler der Verbundgruppe. Einige der Händler waren bisdato ausschließlich stationär niedergelassen, während andere bereits seit langer Zeit online handelten und über eigene E-Commerce-Landschaften – individuelle Systeme mit verschiedenen Warenwirtschaften & unterschiedlichen Onlineshops – verfügten.

Das Ziel

Das Ziel war die Zusammenfassung und der Verkauf des Gesamt-Sortimentes der EURONICS-Einzelhändler auf einer zentralen EURONICS-Verkaufsplattform basierend auf individuellen Onlineshops der Einzelhändler. Euronics-Kunden soll so ein zeitgemäßes und komfortables Einkaufserlebnis mit einem vollumfänglichen Sortiment geboten werden. Zugleich soll die Position der Einzel-Händler nach dem Drive-to-Retail-Prinzip gestärkt werden. Entsprechend diesem werden Kunden vom umfangreichen Sortiment auf der Plattform – wie auf einem Marktplatz – angezogen, werden aber von Einzelhändlern der Verbundgruppe bedient. Schaut sich der Kunde ein Produkt an, wird er mittels standortabhängigen Suchmechanismen an die „nächstgelegene“ EURONICS (Online-) Filiale verwiesen. Er hat die Möglichkeit seine Bestellung über die Plattform abzuwickeln, kann sein Produkt aber optional auch in der Filiale abholen. In diesem Sinne verfügt jeder Händler auch über einen eigenen Onlineshop mit individuellem Handelskonzept einschließlich Sortiments – und Preishoheit.  Jeder Händler bleibt also individueller EURONICS-Einzelhändler, kann aber von der „Laufkundschaft“ eines großen, zentralen Onlineshops profitieren.

Die Herausforderung

Um ein solches „Marktplatz-Konstrukt“ umzusetzen, bedarf es einer zentralen E-Commerce Steuerungssoftware. Produktdaten verschiedener ERP- und Warenwirtschaftssysteme müssen in diesem zentralen System gebündelt und jedes Produkt mit einer eindeutigen Händler-ID versehen werden. Sind alle Produktdaten zentral zusammengefasst und eindeutig identifiziert, werden sie zielgerichtet in ein Multishop-System – bestehend aus verschiedenen Händlershops und einer zentralen Vertriebsplattform – gesteuert. Im Falle einer Bestellung müssen die Produkt- und Bestelldaten an die richtige Warenwirtschaft zurückzugeben werden können. „Gemischte“ Bestellungen müssen auf verschiedene Einzelhändler gesplittet werden. Final ist ein Bestandsabgleich in allen relevanten Systemen notwendig.

Die Lösung

Die Basis für die Koordination der Produkt- und Bestelldaten sowie für ein systemübergreifendes Bestandsmanagement innerhalb der Plattform bildet die E-Commerce-Steuerungssoftware brickfox. brickfox verfügt über ein eCommerce PIM und eine auf den Multichannel E-Commerce spezialisierte Middleware. Das brickfox PIM fasst die Produktdaten der verschiedenen ERP- und Warenwirtschaftssysteme der Einzelhändler zusammen und versieht sie mit einer eindeutigen Händler-ID. Die brickfox Middleware verteilt die Produktdaten im EURONICS Shopsystem – einem Multishop-System auf der Basis von Shopware. Dieses besteht aus den einzelnen Onlineshops der Händler – in denen jeder sein individuelles Handelskonzept mit Sortiments- und Preishoheit vertritt – und einem großen zentralen Frontend – der EURONICS Plattform www.euronics.de. Eingehende Bestellungen koordiniert das brickfox PIM mit seinem intelligenten Order- und Bestand-Management. Bestellungen werden an den/die entsprechen Händler geleitet und alle relevanten Bestände aktualisiert.

Die Zukunft

Mit diesem System kann die EURONICS-Plattform Schritt für Schritt ausgebaut werden. So werden leicht weitere Händler in die Plattform integriert. Je nach Strategie einer Verbundgruppe könnten Händler auch „eigene“ Produkte, b-Ware oder Sonderposten auf dem Marktplatz anbieten. Mit dem erweiterten Angebot würde die Attraktivität der Plattform weiter steigen. Je mehr Produkte die Plattform bietet, umso mehr „Laufkundschaft“ werden die Suchmaschinen „vorbeischicken“.

Projektpartner

Shopware Logo